Davide.de

A’Raustina

Die „Raustina“ ist ein Treibnetz, das zum Fischen von Makrelenhechten eingesetzt wird.

Dabei wirft die Crew eines Kutters das Netz ab und lässt gleichzeitig ein Geleitboot die Rückseite des Netzes in entgegengesetzter Richtung auslegen, um dann einen Halbkreis zu erzeugen, in dem der Fischschwarm eingekästelt wird. Im Anschluss zieht man das Netzt sowohl vom Haupt – als auch Geleitboot wieder zusammen.

Makrelenhechte nennt man in Süditalien auch Costardelle (bzw. auf sizialianisch Custardeddi), und sind eine beliebte Spezialität.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2022 Davide.de

Thema von Anders Norén